Regedent Membrantechnologie

 

MEMBRAN­TECHNOLOGIEN

Lange Barrierefunktion vs. schnelle Gewebeintegration

Regedent SMARTBRANE

SMARTBRANE

Regedent OSSIX PLUS

OSSIX® PLUS

Regedent OSSIX VOLUMAX

OSSIX® VOLUMAX

 

Das Prinzip der gesteuerten Knochenregeneration (GBR) beruht auf der Isolation der für die Knochenregeneration notwendigen regenerativen Zelltypen von schnell proliferierenden Epithel- und Bindegewebszellen mit Hilfe einer mechanischen Barrieremembran.1,2

Resorbierbare Membranen aus tierischem Kollagen sind heute der GBR-Behandlungsstandard.3 Die Geschwindigkeit der Biodegradation und die davon abhängige Dauer der Barrierefunktion von Kollagenmembranen hängt vom natürlichen Vernetzungsgrad der Kollagenfasern ab.4

Native Kollagenmembranen werden durch Aufreinigung von tierischem Gewebe wie z.B. Peritoneum oder Perikard gewonnen. Sie sind im Allgemeinen hoch bioverträglich und werden sehr schnell in die umliegenden Gewebe integriert.4 Durch den herkunftsbedingten begrenzten Vernetzungsgrad ist ihre Barrierefunktion allerdings limitiert, was das Potential der knöchernen Regeneration einschränkt, besonders bei anspruchsvollen GBR-Indikationen.5,6

Durch physikalische bzw. chemische Techniken kann der Vernetzungsgrad von nativem Kollagen erhöht werden, wodurch eine Verlängerung der Resorptionszeit erzielt werden kann.4 Dies führt zwar zu einer langsameren Gewebeintegration dieser Membranen, allerdings ist das knöcherne Regenerationspotential deutlich höher als bei nativen Kollagenmembranen.7

Mit der nativen SMARTBRANE und der Familie der Ribose-vernetzten OSSIX®-Membranen (OSSIX® Plus und OSSIX® Volumax) stehen ihnen moderne hoch biokompatible porcine Kollagenmembranen mit einem unterschiedlichen Barriereprofil zur Verfügung.

 

Regedent Membrantechnologien Grafik

 

LITERATUR

  1. Dahlin C, Linde A, Gottlow J, Nyman S: Healing of bone defects by guided tissue regeneration. Plast Reconstr Surg 1988;81:672–676
  2. Gottlow J, Nyman S, Karring T, Lindhe J: New attachment formation as the result of controlled tissue regeneration. J Clin Periodontol 1984;11:494–503.
  3. Bunyaratavej P, Wang H L: Collagen membranes: a review. J Periodontol 2001;72: 215–229.
  4. Rothamel D, Schwarz F, Sager M, Herten M, Sculean A, Becker J. Biodegradation of differently cross-linked collagen membranes. An experimental study in the rat. Clin Oral Implants Res 2005;16:369–378.
  5. Oh TJ, Meraw SJ, Lee EJ, Giannobile WV, Wang HL: Comparative analysis of collagen membranes for the treatment of implant dehiscence defects. Clin Oral Implants Res 2003;14:80–90.
  6. Owens KW, Yukna RA: Collagen membrane resorption in dogs: a comparative study. Implant Dent 2001;10:49–58.
  7. Goissis G, Marcantonio E Jr., Marcantonio RA, Lia RC, Cancian DC, De Carvalho WM. Biocompatibility studies of anionic collagen membranes with different degree of glutaraldehyde cross-linking. Biomaterials 1999;20:27-34.

 

Workshop Friedmann 2023Workshop Ist moderne vernetzte Hyaluronsäure eine (bessere) Alternative zur Zentrifuge? → Info & Anmeldung


Workshop Friedmann 2023Workshop Parodontale und periimplantäre Defekte als Team erfolgreich behandeln in der Ära der Biologics→ Info & Anmeldung

Workshop Friedmann 2023Workshop Paradigmenwechsel - Erfolgreiche nicht-chirurgische Behandlung von tiefen parodontalen / periimplantären Entzündungen und Knochendefekten → Info & Anmeldung

Workshop Friedmann 2023Workshop Biologics zur Verbesserung des parodontalen und periimplantären Hart- und Weichgewebes → Info & Anmeldung 

Erfolgreiche nichtchirurgische PeriiimplantitistherapieCase Report Erfolgreiche nichtchirurgische Periiimplantitistherapie→ zum Artikel

Erfolgreiche nichtchirurgische PeriiimplantitistherapieCase Report Zur nichtchirurgischen Behandlung tiefer Parodontaltaschen→ zum Artikel

Erfolgreiche nichtchirurgische Periiimplantitistherapie


REGEDENT Literaturübersicht Hyaluronsäure 2021 PIPFokusinfo
CLEAN&SEAL®
Wirksame Behandlung von parodontalen Infektionen erschienen in PIP 4/2021→ zur Fokusinfo

REGEDENT Literaturübersicht Hyaluronsäure 2021 PIPCase Report
Verzögerte Sofortimplantation mit volumenstabiler Augmentationerschienen in PIP 6/2022 → zum Artikel

REGEDENT Literaturübersicht Hyaluronsäure 2021 PIPFokusinfo Parodontologie
Fortschrittliche Parodontaltherapie mit Hyaluronsäure→ zur Fokusinfo

REGEDENT Literaturübersicht Hyaluronsäure 2021 PIPLiteratur-Übersicht
Hyaluronsäure in der oralen Regenerationerschienen in PIP 4/2021
→ zum Artikel

REGEDENT Literaturübersicht Hyaluronsäure 2021 PIPCase Report
Deckung multipler Rezessionen mit Kollagenmembran alternativ zum BGTerschienen in IJ 10/2021
→ zum Artikel

REGEDENT Literaturübersicht Hyaluronsäure 2021 PIPFokusinfo
CLEAN&SEAL®
Frühe, wirksame Behandlung von periimplantärer Mukositis
→ zur Fokusinfo

REGEDENT Literaturübersicht Hyaluronsäure 2021 PIPCase Report
Renaissance eines Oberkiefer-Frontzahnbereichserschienen in PIP 5/2021
→ zur Artikel

REGEDENT Aktuelle Studie zur Behandlung von tiefen Zahntaschen mit PERISOLVAktuelle Studie
Behandlung von tiefen Zahntaschen mit PERISOLV®Autor: Prof. Vincenzo Iorio-Siciliano et al
→ Studie anfordern

REGEDENT Webinar Sculean Hyaluronsäure ParodondalchirurgieVIDEOSTREAM on demand
3D-Defekte im Knochen - 
Gibt es eine verlässliche Rekonstruktion?
DDr.Sascha Virnik
mehr

neivaVIDEOSTREAM on demand
Hyaluronsäure in der regenerativen und plastisch-ästhetischen ParodontalchirurgieProf. Dr. Anton Sculeanmehr

REGEDENT GmbH FacebookImmer up to date
Folgen Sie uns auf facebook:
Neue Webinare, Cases, Videos und vieles mehrREGEDENT ganz nah zu Facebook

REGEDENT Online-MeetingsOnline-Meetings
Vereinbaren Sie jetzt per Mail Ihren persönlichen Online-Termin mit unsbequem via ZoomeMail senden

header ossixbone
OSSIX™ Bone
Knochenschwamm zur GBR
mehr

REGEDENT Literaturübersicht Hyaluronsäure 2021 PIPCase Report
Nichtchirurgische Behandlung tiefer persistierender Parodontaltaschenerschienen in ZWP 09/2022
→ zum Artikel

neivaVIDEOSTREAM
Korrektur von Gewebedefiziten in der ästhetischen ZoneRodrigo Neiva, DDS, MSmehr